So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 20102
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo habe fragee wegen gesenckte blase habe seit 5 jahre

Kundenfrage

hallo habe fragee wegen gesenckte blase habe seit 5 jahre damit probleme und möchte wissen gibt es eine andere möglichkeit ausser die tabl spasmex15 wäre eine op notwendig ? weil ich schmerzen im rücken und unterleib sehr häufig habe und jetzt geht es nicht mehr mit tabl...
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

leider führt eine solche Blasensenkung immer wieder zu Problemen das Wasser zu halten, zu gehäuften Unterbauchschmerzen und vermehrten Harnwegsinfekten. Je nach Ausprägung kann man versuchen, durch gezielte Beckenbodengymnastik eine Besserung zu erzielen, auch die Anwendung von Metallzylindern (sog. Femina-Konen) kann teilweise helfen. Haben diese Massnahmen keinen Erfolg, würde ich doch zu einem operativen Vorgehen raten, nur so kann dann eine dauerhafte Lösung des Problems erreicht werden.
Alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie