So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hoellering.
hoellering
hoellering, Sonstiges
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 23800
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
hoellering ist jetzt online.

Ich bin 64 Jahre und stehe kurz vor einer Operation zur Prostataentfernung

Kundenfrage

Ich bin 64 Jahre und stehe kurz vor einer Operation zur Prostataentfernung (PSA 25, Tumormarker 7, keine Knochenmetastasen, keine Beschwerden)
Mein Arzt rät mir dazu....ich bin mir komplett unsicher, und leide unter der Vorstellung der Nachwirkungen wie Inkontinenz etc. Wenn ich mich dagegen entscheide, werde ich irgendwann vor der Situation stehen, dass ich denke eine Chance vertan zu haben....?
Ich habe Angst an Lebensqualität zu verlieren, zumal nach der Operation so oder so eine Hormonbehandlung erforderlich ist. Gibt es alternative Methoden, ist die Prostatahyperthermie eine Alternative oder gibt es eine andere Therapieform? Eine weitere Meinung würde mir helfen eine Entscheidung zu treffen, danke.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

Ihre Bedenken sind gut nachvollziehbar; mir allerdings fehlen noch ein paar Angaben. PSA ist ein Tumormarker; meinen Sie mit 7 Ihren Gleason Score, der durch das Ergebnis der Stanzbiopsie ermittelt wird? Wie waren der PSA- Wert bei der letzten Untersuchung, bevor er auf 25 stieg?

Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, der Gleason Score ist 7, vor der letzten Untersuchung war der PSA Wert 20

Experte:  hoellering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke sehr!

Diese Werte weisen darauf hin, dass es sich durchaus um eine ernsthafte Erkrankung handelt; es gibt Prostatakarzinome, die ein Leben lang nicht gefährlich werden, aber Ihres gibt leider wenig Anlass zu dieser Hoffnung.

Alle schonenderen Behandlungsmethoden wie Hitze- oder Kryotherapie gehen mit Zerstörung des Gewebes einher, so dass man nicht nachprüfen kann, ob der Tumor völlig entfernt wurde. Eine Alternative wäre bei einem kleinen Tumor die Seed- implantation: http://www.westdeutschesprostatazentrum.de/leistungen/prostata/seed-implantation.html . Ein Gleason- Score von 7b ist hier die Grenze, vielleicht rutschen Sie noch so gerade in den Indikationsbereich; bitte fragen Sie doch Ihren Urologen danach.

Falls man Ihnen auf Grund der Ausdehnung des Befundes doch zur Operation rät, sollten Sei eine Klinik wählen, die viele dieser Eingriffe macht. Bei den modernen, Nerven schonenden Eingriffen ist Inkontinenz selten geworden. Impotenz leider immer noch häufiger, aber auch dahingehend haben sich die Ergebnisse an großen Zentren wie dem westdeutschen Prostatazentrum, mit dem ich zusammenarbeite, gebessert.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

Ich habe Ihnen zügig und fachgerecht geantwortet, und Sie haben meine Antwort gelesen. Falls Sie noch eine Nachfrage haben, stellen Sie sie gern! Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie mit einer freundlichen Bewertung nun dafür sorgen würden, dass das von Ihnen gezahlte Honorar mich auch erreicht.

Herzlichen Dank und einen schönen Abend!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie