So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hoellering.
hoellering
hoellering, Sonstiges
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 23785
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
hoellering ist jetzt online.

Hallo, meine mutter ist seit vielen jahren harninkontinent. ich

Kundenfrage

Hallo,

meine mutter ist seit vielen jahren harninkontinent.
ich frage mich, ob es eine möglichkeit gibt dies operativ wieder zu reparieren oder ob es eine gute alternative zu den "windeln" gibt?
Denn sie ist auf grund eines oberschenkelhalsbruch und dem morbus parkinson jetzt wohl nicht mehr in der lage selbst zur toilete zu gehen.

ich freue mich auf ihre antwort
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

Es ist natürlich aus der Ferne nicht zu sagen, woher die Inkontinenz kommt, aber das sollte man heraus finden! Manches kann man mit Medikamenten bessern, gerade bei einer Dranginkontinenz. Eine Belastungsinkontinenz kann z. B. mit Anhebung der Blase durch ein Bändchen gebessert werden. Bitte lassen Sie einen Urologen eine Untersuchung machen, damit der eine genaue Diagnose stellen und einen Therapievorschlag machen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

meine mutter ist vor 24 jahren an der bandscheibe im lendenwirbelbereich operiert worden, dabei ist was schiefgelaufen...


 


daher kommt die inkontinenz und diese ist daher auch irreberabel.


 


was halten sie von einem katheter, damit es für sie "erträglicher wird?


danke

Experte:  hoellering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ach so, das ist ja ärgerlich!

Ein Katheter durch die Harnröhre ist zu unangenehm und infiziert sich zu oft. Einer durch die Bauchdecke (suprapubisch) geht und wäre eine echte Alternative. Er muss aber regelmäßig steril verbunden werden und hin und wieder gewechselt. Die Entscheidung dafür muss Ihre Mutter treffen, sie kann ja sagen, was ihr lieber ist.
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag, ich habe Ihre Frage fachgerecht beantwortet, und Sie haben meine Antwort gelesen. Falls Sie noch eine Nachfrage haben oder eine weitere Erklärung brauchen, schreiben Sie mir gerne noch einmal. Falls nicht, würde ich mich über eine Honorierung durch eine freundliche Bewertung freuen. Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie