So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 19976
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe seit etwa vier Wochen Schmerzen an den

Kundenfrage

Guten Tag,

ich habe seit etwa vier Wochen Schmerzen an den Hoden. Es fing mit einem Date mit einem Mann an, ich selbst hatte zwei Tage später eine Mandelentzündung, so dass vielleicht schon Keime in meinem Hals waren (Streptokokken), die sich sodann nach Fellation auf meinen Penis übertragen haben. Ich hatte eine 5tätige Antibiotika-Therapie (die Schmerzen haben sich auf den Leistenbereich ausgedehnt), die Schmerzen in den Hoden sind aber bis heute nicht ganz verschwunden. Auch ein Labortest 3 Wochen nach dem Risiko und 2 Wochen nach Ende der antiobiotischen Behandlung war komplett negativ. Wie kann ich weiter verfahren, zumal der behandelnde Urologe die Schmerzen offenbar nicht ernst nimmt?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Ihrer Schilderung nach ist bei diesen Beschwerden doch davon auszugehen, dass eine entzündliche Infektion im (Neben-) hodenbereich nach wie vor besteht, bzw. nicht vollständig ausgeheilt ist. Raten würde ich daher unbedingt zu einer weiteren Abklärung in Form erneuter Laboruntersuchung von Urin, Blut und Harnröhrenabstrichs einschliesslich eines sog. Antibiogramms, mit dem sich genau feststellen lässt, welche Keime noch vorhanden sind und welches Medikament dagegen wirksam ist. Auch eine Tast- und Ultraschalluntersuchung der Hoden wäre sinnvoll.
Die beste Anlaufstelle für diese Massnahmen wäre neben dem Urologen auch die urologische Ambulanz einer Klinik.
Ich wünsche Ihnen eine baldige Besserung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Patient,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch eine positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie