So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Djimikaja.
Djimikaja
Djimikaja, Moderator
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 29
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Djimikaja ist jetzt online.

mein Mann hat schmerzen im Rücken muss sehr oft Wasser lassen

Kundenfrage

mein Mann hat schmerzen im Rücken muss sehr oft Wasser lassen es kommt aber immer nur sehr wenig Urin, obwohl er viel Trinkt.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo und guten Abend,

 

den Schilderungen nach ist Ihr Mann nicht nur an einem Harnwegsinfekt erkrankt, sondern wohl vermutlich auch an einer Nierenbeckenentzündung.

 

Die Wirkung des Antibiotikums kann noch nicht voll eingesetzt haben, es muss ja erst in Nieren und ableitenden Harnwegen angeflutet werden.

 

Was jedoch bedenklich stimmt, ist die tatsache, dass so wenig Urin ausgeschieden wird. Dies kann ein erstes Zeichen einer eingeschränkten Nierenfunktion sein, möglicherweise im Rahmen des akuten Infektes.

 

Bitte warten Sie jetzt nicht bis morgen zu, sondern lassen Sie heute abend noch einen internistischen Kollegen in der Klinik die Nierenfunktion überprüfen.

 

In der Klinik kann sowohl mittels Ultraschall als auch mittels Blut- und Urinuntersuchung die Diagnose geklärt werden.

 

Bitte heute abend noch in der Klinik vorstellig werden, um hier keine Zeit zu verlieren.

 

Eventuell muss das Antibiotikum intravenös verabreicht werden, um eine weitere Ausbreitung der Infektion zu stoppen und eine baldmögliche Genesung zu erreichen.

 

Alles Gute, freundlichen Gruß!

 

Wenn ich Ihnen helfen konnte, würde ich mich über eine positive Bewertung freuen...

Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-1stcdj3q-" an.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie