So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Sonstiges
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 24383
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo bei mir wurde prostatakazinom mit PSA 64 und Gleasen

Kundenfrage

Hallo bei mir wurde prostatakazinom mit PSA 64 und Gleasen score 8 festgestellt keine Metastasen im Skelett (Knochensyntigram) auch keine Metastasen laut CT ich soll eine Radikale op bekommen danach Stralentehrapie und Hormone ich bin völlig unsicher auf die Behandlung sowie deren erfolg zur Heilung sowie der ergebnisse könnten Sie mir da bitte einen Rat geben ganz lieben Dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

zunächst sind die Werte nicht so schön, aber sie sagen dennoch nicht so übermäßig viel aus. Ich habe mal falls Sie Interesse haben, zum Thema Gleasonscore einen Link herausgesucht, der hoffentlich nicht zu kompliziert ist:

http://www.pathologie-oldenburg.de/index.php?param=GGrading

Ein Gleasonscore von 8 ist zwar nicht niedrig, aber es kommt auf die Zusammensetzung an, wie man ihn beurteilen kann.

Aber zu Ihrer Frage: Es ist ein Segen, dass keine Metastasen aufgetreten sind! Mit der Prostatektomie und Nachbehandlung sind die Chancen einer Heilung nicht schlecht. Zahlen kann ich Ihnen nicht nennen ohne den genauen Befund; aber auch Zahlen wie "nach 10 Jahren leben noch 80% der Betroffenen" sind nicht hilfreich. Gehört man zu den 20%, die sterben müssen, wenn die anderen leben, hilft einem das nicht. Gehört man aber zu den 10% die einen noch viel schwereren Befund überleben,während 90% daran sterben müssen, ist diese Statistik für den Betroffenen auch unwichtig.

Was ich damit sagen will: Trotz des deutlich erhöhten PSA und nicht ganz niedrigen Gleasonscores sind Ihre Heilungsaussichten bei diesem kombinierten Vorgehen gut. Sie sollten aber auch alle vorgeschlagenen Therapien wahrnehmen, weil es sich nicht um einen kleinen, harmlosen Befund handelt.

Gesund zu essen, ist klug. Noch wichtiger ist, das Leben zu genießen, den Optimismus zu behalten und mit Zutrauen Ihr Schicksal in die nächsten Wochen zu gehen! Ich wünsche Ihnen von Herzen eine gute Heilung.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

sie haben meine Antwort gelesen, aber noch nicht mit einer freundlichen Bewertung honoriert. Das ist schade, weil ich mir Gedanken über Sie gemacht habe. Haben sie noch ein Frage? Dann stellen Sie sie bitte, damit ich sie beantworten kann. Sonst würde ich mich über eine gute Bewertung freuen. Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie