So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Sonstiges
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 24229
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich leide seit fast 30 Jahren an einer Reizblase ohne dass

Kundenfrage

Ich leide seit fast 30 Jahren an einer Reizblase ohne dass bisher organische Ursachen gefunden werden. Aech Psychotheraphie hat bei mir zu keiner Erleichterung geführt. Gibt es inzwischen neue Erkenntnisse über die Ursache dieses Symptoms und wie einem geholfen werden kann ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

Man kann noch einen tiefen Abstrich auf Chlamydien machen, die z. B. durch Tetracyclin behandelbar wären. Bei einer normalen Spiegelung werden sie nicht entdeckt, auch im Urin nicht, weil sie in der Blasenwand leben.

Ich habe gute Erfahrungen mit Beckenbodentraining gemacht. Wenn die Patientinnen lernen, den Beckenboden aktiv anzuspannen, können sie ihn auch besser anspannen. Manche dieser Reizblasen sind m. E. durch unwillkürliche Anspannung des Beckenbodens bedingt; die betroffenen Patientinnen können durch einige Wochen Üben beschwerdefrei werden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie