So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 20350
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo guten morgen mein Name ist XX, habe von Geburt

Kundenfrage

Hallo guten morgen mein Name ist XX, habe von Geburt an eine Schrumpfniere seit 2007 nehme ich Ramipril 2.5 mg eine halbe Tablette tgl. Gehe jedes viertel jahr zur Blutentnahme. Wie lange kann man mit einer Schrumpfniere leben ? Die andere Niere ist noch intakt. Was kann ich noch tun außer tabletten ind Blutuntersuchung ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau P., eine ausheilende Therapie ist bei einer solchen Schrumpfniere leider nicht möglich, da das fehlende Nierenparenchym dabei nicht ersetzt werden kann. Da Ihre zweite Niere intakt ist, ist die Prognose aber sehr gut und Ihre Lebenserwartung nicht eingeschränkt. Ramipril hat dabei eine Schutzfunktion und verhindert einen sonst möglichen und schädigenden Blutdruckanstieg. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Trinkmenge und lassen Sie immer frühzeitig eine Behandlung duchfrühren, falls es mal zu einem Harnwegsinfekt kommen sollte. Wenn Sie zudem die regelmässigen Kontrolluntersuchungen einhalten, besteht kein Grund zur Sorge. Mit freundlichen Grüssen, Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie ist die lebenserwartung ??? Ist es sinnvoll sich über das Sterben Gedanken zu machen ? Wieviel sollte man trinken ?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

die Lebenserwartung ist bei der gesunden, zweiten Niere höchstens um 10% eingeschränkt, sodass Sie sich in der Hinsicht nicht sorgen sollten.
Die tägliche Trinkmenge sollte 1,5 Liter nicht unterschreiten.

MfG,
Dr. N. Scheufele