So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 2117
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Guten Morgen... Ich hatte vor einer Woche Blut im Urin Diagnostiziert

Kundenfrage

Guten Morgen...
Ich hatte vor einer Woche Blut im Urin Diagnostiziert wurde eine Prostataentzündung.
Nach einame eines Antibiotikas wurde es erst besser aber jetzt werden die probleme beim Wasserlassen wieder schlimmer.....mittlerweile hab ich wirklich Angst da könnte was schlimmeres sein!!
Lg Tom
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Könnten Sie uns mehr Informationen zu Ihrer Frage geben?
Sind Sie in urologischer Behandlung? Wie hoch sind Ihre PSA-Werte, wie der Verlauf der PSA-Werte? Wurde eine Sonografie der Nieren und der Harnblase und Prostata gemacht? Wie sind die Entzündungswerte CRP und Leukos? Gerne helfe ich weiter nach Eingang Ihrer Informatinon.
Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja zur zeit bin ich in behandlung bei einem Urologen da aber nach 5 tagen das Blut im Urin nicht mehr vorhanden war wurde nur ein Ultraschall und das leidige ertasten gemacht....PSA und CRP wurde bislang noch nicht gemacht..... ich bin auch kurz davor in KH in die Ambulanz zu fahren
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die Rückmeldung.
Das Blut kann sowohl von der Blase, der Prostata als auch von der Niere herkommen. Der Urin muss auf Keime untersucht werden und das wirksame Antibiotikum ggf. bestimmt werden, falls es sich um eine Infektion handelt. Wenn die PSA-Werte erhöht sind und bei der Kontrolle ansteigen, sollte eine Stanzbiopsie gemacht werden, um einen Tumor auszuschließen. Die digitale Austastung sagt da meistens erst etwas aus, wenn es schon zu spät ist.
Bleiben Sie in urologischer Behandlung und lassen Sie die erforderlichen Schritte durchführen (Urinkultur, PSA-Werte, CRP, Leuko u.s.w.).

Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.
Wenn die Antwort hilfreich war, würde ich mich über eine "Akzeptierung" freuen. Gute Besserung und viele Grüße
-----------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Urologen vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnose und Therapie trägt der behandelnde Arzt, daher ist eine Haftung für diese allg. Information ausgeschlossen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch offenen Fragen, die ich klären kann? Wenn nicht, möchte ich Sie bitten, nach den AGB dieser Seite meine Antwort durch Anklicken des Buttons "Akzeptieren" zu honorieren.

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch offene Fragen, dann beantworte ich sie gerne, ansonsten bitte meine Antwort durch Anklicken des Buttons "Akzeptieren" zu honorieren.
Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie