So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Ich ahbe einen Stein in Harnleiter. Es wurde ein J-Harnleiter-Stent

Kundenfrage

Ich ahbe einen Stein in Harnleiter. Es wurde ein J-Harnleiter-Stent in der Harnleiter eingeführt.
Frage; wie langer muss dieses Stent stehen, bevor eine Steinentfernung-OP durchgeführt werden kann
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Diese Schienung des Harnleiters ist wichtig zum Offenhalten.
Sie fragen, wann eine Schiene eingebaut wird, bevor eine Steinentfernung erfolgt, ist das richtig?

Nicht bei jedem Harnleiterstein wird eine Schiene eingesetzt, die Entfernung der Steine / des Steines kann auch ohne Schiene erfolgen. Es gibt keinen vorgeschriebenen Zeitpunkt, wann die Schiene zum Einsatz kommt.
Doch illegitim diese Schiene erst einmal, kann sich darüber der Stein bzw. steinpartikel leichter von selbst entfernen und abgehen, je nach Art und Größe der Steine.
Eine Stosswellenbehandlung oder medikamentöse Auflösung des Steines sollte vor einer Operation überlegt werden und erfolgen, um eine OP zu umgehen.

Trinken sie reichlich (Tee, stilles Wasser) und lassen sie den Stein auf konventionelle Weise lösen. Gelingt dies nicht, bleibt nur noch die OP.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann


Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Morgen,

abhängig von der Steingröße ist ein Spontanabgang schwierig. daher wird in diesen Fällen eine Harnleiterschiene eingelegt, um nach ca 2 Wochen den stein mit einer Harnleiterspiegelung zu entfernen. Eine Harnleiterspiegelung ohne vorherige Einlage einer DJ Schiene ist zwar möglich aber mit deutlich höherem Risiko einer komplikation verbunden.

 

MfG

 

JM Wolff

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die schnelle Antwort,

ist die 2-wochiger Wartezeit notwendig? Wozu dient sie? Kann man früher operiet werden? Gibt es Fälle wo diese Frist länger sein muss?
Mir wurde erzahlt, je länger die Schiene steht, desto weiter dehnt sich die Harnleiter und der Stein kann leichter rausgezogen werden. Dass in den ersten 2 Wochen nach DJ-Schieneneinführung die Harnleiter anschwillt und erst nach 2 Wochen anfängt abzuschwellen und wenn die OP nach 2 Wochen durchgeführt wird, in 50% der Fälle es nicht möglich ist, den Stein rauszuholen und die Spiegelung unterbrochen werden muss.
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Wartezeit dient zur Erweiterung des Harnleiters, damit der Stein besser entfernt werden kann. Oft tolierieren die Patienten die schiene aber nicht gut, sodaß wir in unserer klinik un der Regel den DJ ca 2 Wochen vor der Spiegelung liegen lassen. Bei kürzerer liegezeit kann die Erweiterung manchmal nicht ausreichen und dan ist die Komplikationsrate höher.
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung: Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU und 3 weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie