So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 20457
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich katheterisiere 2 x täglich mit Einmal-Katheter Lofric Primo

Kundenfrage

Ich katheterisiere 2 x täglich mit Einmal-Katheter Lofric Primo Tiermann CH12 - 40 cm.
Mein Problem sind im Abstand von ca. 1 Monat wiederkehrende Harnwegsinfekte.
Zuletzt mit Beimengung von Blutigen Flocken in trübem Urin.
Urinkontrolle ergab massiven Bakterienbefall.
Behandlung bisher mit Levofloxacin 250mg.
Soll Antibiose evtl. gegen Ciprofloxacin ausgetauscht werden ?
Vorbeugend nehme ich Uro-Vaxom. Kann ich das fortsetzen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

es kommt vor, dass die vorhandenen Keime in einem solchen Fall Resistenzen gegen das angewandte Antibiotikum bilden und dadurch keine ausreichende Wirkung mehr erzielt wird. Raten würde ich daher zur erneuten Laboruntersuchung in Form eines Antibiogramms (Urikult), mit dem festgestellt wird, welcher Wirkstoff greift. Je nach Befund kann dann die Medikation umgestellt werden.
Die Anwendung von Uro-Vaxom wäre weiterhin zu empfehlen, alternativ käme auch StroVac (in Injektionsform) in Frage.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele