So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Ärztin
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  mehr als 30 Jahre Berufserfahrung Gynäkologie und Geburtshilfe, Prävention, Psychotherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Vor Wochen wurde meiner Mutter Tumor am Unterleib entfernt,

Kundenfrage

Vor Wochen wurde meiner Mutter Tumor am Unterleib entfernt, trug darauf 2 Wochen Kateter. Jetzt hat sie eine sehr schwache Blase bekommen, d.h. sie geht tatsächlich alle 5 Min zur Toilette um Urin zu lassen und trägt außerdem Kinder Windeln, weil der Urin nicht aufhört.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Wie alt ist ihre Mutter und nimmt sie noch andere Medikamente?
Wie lange hat sie das Antibiotikum schon?

Gerne helfen wir ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie ist 58 Jahre alt.Oflaxacin-ratioppharm nimmt sie seit ein paar Tagen. Problem mit dem Urin hat sie seit etwa 4 Tage.Sie nimmt auch Laxatan M, Simvastatin-1APharma, Metoprololsuccinat-1AParma. Sie hat außerdem einen Herzschrittmacher. Dafür nimmt sie ASS 100-1A Pharma TAH.

Freundliche Grüße
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für ihre Information.
Es handelt sich sehr wahrscheinlich um einen Harnwegsinfekt. Das Antibiotikum sollte bereits nach 2 Tagen eine deutliche Besserung bringen, daher kann es sein, dass die Keime dagegen resistent sind. hier wäre eine Urinkultur sinnvoll, die zeigt, welche Keime bestehen und welche Antibiotika geeignet sind.

Wichtig ist reichlich zu trinken und sich warm anzuziehen, auch warme Socken und Unterwäsche tragen.
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.

Noch eine Zusatzinformation:
Wenn Ihre Mutter allerdings ständig " nass" ist, sollte durch eine baldiige fachärztliche Untersuchung auch eine Blasenfistel ausgeschlossen werden.

Alles Gute für sie und ihre Mutter!

Dr. Sigrid Jahn!

Bitte Akzeptieren nicht vergessen, danke!