So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Seit 7 Tagen sind beide Hoden angeschwollen. Zuerst hatte ich

Kundenfrage

Seit 7 Tagen sind beide Hoden angeschwollen. Zuerst hatte ich nur das Gefühl das die Hoden angeschwollen sind. Jetzt ist es sichtbar. Die Hoden haben jetzt ca. die doppelte Grösse. Schmerzhaft ist das Ganze Ganze nicht. Ich habe gelesen das Hodenkrebs in der Regel bei jungen Männern zwischen 20 und 40 Jahren vorkommt. Ich werde in diesem Jahr 77 Jahre. Seit ca. 2o Jahren schlucke ich wegen einer bis jetzt gutartigen Vergrösserung der Prostata angefangen bei Alna, dann Tamsublock, über ca. 2 Jahre Prostagutt, dann vor 5 Monaten gewechselt zu Urorec, da alle im Beipackzettel aufgeführten Nebenwirkungen aufgetreten sind habe ich Urorec selbstherrlich abgesetzt und wieder Prostagutt genommen. Nach 8 Tagen fingen die oben erwähnten Beschwerden mit den Hoden an. Da habe ich dann meinen Urologen aufgesucht. Er hat mir Tamsublock verschrieben und eine Blutabnahme angeordnet. Ich nehme an das mein Blut jetzt auf auf Krebs untersucht wird. ODER KANN DAS MIT DEN SYMTONEN VON MEINEN HODEN AUCH AUF ETWAS ANDERS HINDEUTEN?

Da ich eine Herzschwäche (der linke Herzmuskel arbeitet nur noch mit 35%) habe. die vor etwa 6 Jahren festgestellt wurde, nehme ich Votum, Crateagutt u. Torasemit. Kann es sein das die Herzmittel sich mit den Prostatamitteln untereinander nicht vertragen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,
konsultieren Sie nochmals Ihren Urologen. Es gilt zu klären, ob der Hoden und Nebenhoden vergrößert sind oder ob sich ein Wasserbruch gebildet hat. Dabei kommt es zu einer Wasseransammlung um den Hoden, der aber als Schwellung des Hodensacks imponiert. Durch eine Ulktraschalluntersuchung kann dies geklärt werden.

MfG

JM Wolff