So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Seit vielen Monaten entleere ich die Blase mit einem Bauchkatheter.Dieser

Kundenfrage

Seit vielen Monaten entleere ich die Blase mit einem Bauchkatheter.Dieser Katheter wird alle 6 Wochen gewechselt,praktisch schmerzfrei weil ich den Katheter häufig drehe, um Ablagerungen am Ende des Katheters zu vermeiden. Nun ist seit wenigen Tagen das Einstichloch um den Katheter nicht mehr ganz dicht und die Unterwäsche wird nass,nicht in der Nacht nur am Tag.Der Katheter hat einen äüßeren Durchmesser von 16 Ch.Soll nun ein im Durchmesser größererr Katheter eingesetzt werden oder muß ein neues Loch gestochen werden?
Mit freundlichen Grüßen
Rüdiger Schmitz
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

sie sprechen den suprapubischen Blasenkatheter an (Pufi). Durch das regelmäßige Drehen des Katheters hat sich die Haut und auch die Bachwand gedehnt, wodurch es nun zu Unrichtigkeit gekommen ist. Es wäre sinnvoll ein neues Loch zu stechen und nicht einen größeren Katheter zu wählen, da so das Problem nur etwas verzögert wird.
Auch bei einem neuen Loch kann dies wieder vorkommen, wenn regelmäßig der Katheter gedreht wird. Doch ist so die Infektionsgefahr geringer, wenn ein neuer Kanal gestochen wird und der andere verschlossen.

Alles Gute