So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Es soll einem Urologen "in der Mitte Deutschlands" oder vielleicht

Kundenfrage

Es soll einem Urologen "in der Mitte Deutschlands" oder vielleicht in Tübingen gelungen sein, die gutartig vergrößerte Prostata nach einem völlig neuen Verfahren, das für den Patienten sehr schonend ist, zu behandeln! Die Behandlung soll ganz einfach sein, es soll auch etwas chinesiche oder indische Medizin da mit hineinspielen. Sein Instrument ist ein kleiner Apparat, optisch ein bisschen wie eine Digital-Kamera, der steht auf einem Ständer, damit kann der Urologe einiges machen! Da ist viel High Tech drin. Diese heue Behandlungsart wurde oder wird bereits in einer Fachzeitschrift für Ärzte, die vierteljährlich erscheint, beschrieben. Bei diesem Projekt besteht eine Zusammenarbeit mit England und Amerika.
ICH HABE GRÖßTES INTERESSE, DIESEN ARZT ZU FINDEN!

KÖNNEN SIE MIR HELFEN?

Es grüßt Sie freundlich Günter Gollub
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

es handelt sich wohl um eine experimentelle Therapie. die Priatklinik Dr. deuster in heidlberg hat sich mit experimentellen prostattherapien beschäftigt.

 

Mfg

 

JM Wolff

Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Professor Wolff,

Vielen Dank für Ihre Mitteilung! Mich würde aber dennoch interessieren, ob es die erwähnte spezielle Ärzte-Fachzeitschrift gibt, die vierteljährlich erscheint, in der über derartige neue Verfahren berichtet wird. Der Name dieseer Zeitschrift wäre ja wichtig für mich, falls es sich bei dem gesuchten Urologen gar nicht um Dr. Deuster in Heidelberg handeln sollte

Mit freundlichen Grüßen
Günter Gollub
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Gollup,

Leider habe ih den Artikel nicht gelesen und kann in daher auch keiner Zeitschrift zuordnen.

 

MfG

 

JM Wolff

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie