So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Doktor! Ich bin 75 Jahre alt und habe am

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Doktor!
Ich bin 75 Jahre alt und habe am 1.7.2010 eine Laservaporisation gehabt wegen Prostata Hyperplasie. Die PSA Werte waren danach sehr hoch deswegen habe 2 Monate Antibiothika eingenommen.
3 Monate danach Kontrolle 27.1.2011 PSA 19,55 und freie PSA 2,20 lt Arzt nächste Kontrolle 15.8.2011 PSA 9,86 und freie PSA 22,8, nächste Kontrolle 15.12.2011 PSA 13,47 und freie 14,9. Jedesmal wird gesagt alles im grünen Bereicm, wieder Kontrolle in 3 Monaten. Muss ich mir Sorgen machen oder passt es wenn alle 3 Monate kontrolliert wird.
Kann die Pausen zwischen den Kontrollen auch länger sein.
Danke XXXXX XXXXX für Ihre Antwort
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

die Laseroperation ist nun über 2 Jahre her. 3 Monate nach der Operation lag der PSA-Wert bei 19,6; im dezember 2011lag er bei13,5 ng/mL. Damit ist er in den letzten beiden Jahren nicht angestiegen. bei einem Krebs kommt es in der Regel zu einem Ansteigen des PSA Wertes. Dennoch sollte der PSA Wert kontrlliert werden, da er 13,5 erhöht ist und ggf eine gewebeprobe diskutiert werden sollte.

 

MfG

 

JM wolff

Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Doktor Wolff!

Der zweite Wert ist nicht auschlaggebend ? Muss ich immer auch den ersten Wert achten. Gewebeprobe erst wenn der PSA Wert über 19 geht? Muss die Kontrolle immer alle 3 Monate sein oder genügt es auch halbjährlich?

Danke XXXXX XXXXX für Ihre Antwort

LG aus Innsbruck

Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 5 Jahren.

Bei solch erhöhten PSA-Werten ist der wert des freien PSA weniger aussagekräftig. Das PSA sollte eng kontrolliert werden, da derzeit eine Entzündung als Ursache angenommen wird. Das passt zum sinkenden PSA. Wenn es aber wieder ansteigen sollte, ist eine Gewebeprobe zu diskutieren.

 

MfG

 

JM Wolff