So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Hallo,ich habe einen Hodentumor entfernt bekommen,jetzt sooltte

Kundenfrage

Hallo,ich habe einen Hodentumor entfernt bekommen,jetzt sooltte ich 2 Chemotherapien bekommen,so stand es im brief für mein Urologe. er wiess mich drauf hin,das mein befund gutartig wäre,und er nicht verstehen könnte warum ich 2 Chemotherapien(Zyklos) bekommen sollte. Da ich 2 Lymphknoten von ca je 12mm hätte und diese krebsart so odser so zu 100% Heilbar wäre. Er hat den verdacht weil der Hodentumor eine größe hatte von 2äpfel. Diese art chemotherapie,könnte mir verschiedene Nebenwirkungen verursachen(Nierenleiden). Ich fühle mich bärenstark und saugut.Lungenmetastasen habe auch keine. das Risiko wäre zuhoch,mit dieser Therapie,ich sollte mir überlegen,das mit den Lymphknoten,zu kontrolieren,und sollten die wirklich wachsen,könnte man sie immer noch bekämpfen,ohne das ich dadurch ein halbes Jahr verliere durch die Chemotherapie die vorgeschlagen wurde. Guter Rat ist teuer. Wenn der krebs so oder so zu 100% heilbar ist,warum sollte ich mich auf die mir vielleicht zukommen Nebenwirkungen einlassen. Diagnose: ( C62.1 G L )
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

der Sachverhalt erscheint zu komplex, um aufgrund Ihrer Angaben die Frage zu beantworten (Tumorart, Tumorstadium, Tumormarker, Klassifikation nach IGCCCG, CT-Befund). Für den Hodentumor gibt es sog. Zweitmeinungszentren, an die sie sich zusammen mit Ihrem Urologen wenden können. Dort erhalten nach durchsicht der unterlagen Sie eine kompetente Zweitmeinung zu Ihrem Fall.

 

MfG

 

JM Wolff

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie