So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Meine 63j hrige Ehefrau ist aufgrund schwerer Unfallverletzungen

Kundenfrage

Meine 63jährige Ehefrau ist aufgrund schwerer Unfallverletzungen seit dem 18.8.2011 bettlägerig. Sie kann jedoch mit Hilfe eines Rollstuhls täglich mehrmals die Toilette aufsuchen. Seit gestern morgen kann sie keinen Harn mehr ablassen. Ihr schmerzt es an der Blase. Der Blasen-Schließmuskel öffnet sich nach ihrem Gefühl, aber es kommt nichts.
Was kann man tun, außer sie ins Krankenhaus zu bringen und einen Harnkatheter legen zu lassen. Ist die Einnahme von buscopan Dragees zu empfehlen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

Es kann sich dabei durchaus um einen Harnwegsinfekt bzw. eine Blasenentzündung handeln. Sie sollten unbedingt den Urin untersuchen lassen und dann die gezielte Behandlung einleiten, denn die Infektion kann zu den Nieren aufsteigen und dort irreparable Nierenschäden anrichten bzw. eine Urosepsis auslösen, die durchaus lebensbedrohlich werden kann.
Ein sogenannter akuter Harnverhalt sollte unbedingt und rasch abgeklärt und entsprechend behandelt werden. Daher bitte ich sie, mit ihrer Frau heute noch eine Notfallambulanz eines Krankenhauses aufzusuchen, eventuell auch eine Tasche packen, falls man für weite Untersuchungen und Therapie ihre Frau über Nacht dort behält.

Alles Gute
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen,

 

sie haben meine Antwort gelesen, können sie mir mitteilen, wie es gelaufen ist? Hat sich der Verdacht eines Harnwegsinfektes bestätigt?

Haben sie noch Fragen, die ich ihnen beantworten kann?

 

Gern helfe ich ihnen weiter!