So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PM.
PM
PM, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 358
Erfahrung:  Arzt mit breitem Wissen
27221237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
PM ist jetzt online.

Stimmt es, da die Untersucheungen beim Urologen sehr schmerzhaft

Kundenfrage

Stimmt es, daß die Untersucheungen beim Urologen sehr schmerzhaft sein können?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich gehe davon aus, dass Sie weiblichen Geschlechts sind, die einzige Untersuchung, die dann beim Urologen etwas unangenehm sein könnte, wäre eine Blasenspiegelung. Da die Harnröhre bei der Frau deutlich kürzer als beim Mann ist, ist aber auch dieses Vorgehen kaum mit Schmerzen verbunden, zudem können Sie den Kollegen auf eine örtliche Betäubung ansprechen, sodass dabei wirklich keinerlei Grund zur Sorge besteht.
Im Hinblick auf die Inkontinenz sollte auch eine Gebärmutter-/Scheidensenkung vom Frauenarzt abgeklärt werden, wenn die Beckenbodengymnastik keinen ausreichenden Erfolg bringt. Eventuell wäre dann ein operativer Eingriff zu Behebung des Problems angebracht.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Experte:  PM hat geantwortet vor 6 Jahren.

Die urologische Untersuchung bei Inkontinenz beinhaltet:

 

Urinkultur

Ultraschall Niere + Blase

Urodynamik (Blasendruckmessung)

Blasenspiegelung

 

Sicher gibt es angenehmeres, aber mit den modernen Geräten in der Urologie allenfalls als "unangenehm" aber nicht als "schmerzhaft" zu bezeichnen.

 

Fast alle Patienten haben vorher "Angst" und sagen hinterher - war viel weniger schlimm als ich befürchtet habe.

 

Ohne diese Untersuchungen ist es aber nicht möglich OP-Notwendigkeit von nur-Medikamenten-Notwendigkeit zu unterscheiden