So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Seit meinem letzten PSA1 Wert von 3,5 (juni 2010) hat sich

Kundenfrage

Seit meinem letzten PSA1 Wert von 3,5 (juni 2010) hat sich mein PSA1 Wert auf 5,56 (Juli 2011) auf 5,70 (September 2011)? Haben dafür eine Erklärunf und was emphfelen Sie mir?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

Bei dem Anstieg des PSA Wertes kann es sich um mehrere Möglichkeiten handeln. Wurde der Bluttest nach einer Tastuntersuchung abgenommen, ist der PSA Wert immer etwas höher als vor einer Tastuntersuchung. Auch nach einem Harnwegsinfekt mit Begleitprostatitis kann der PSA Wert ansteigen, normalisiert sich dann wieder innerhalb von 3-4 Wochen.
Dennoch muss man auch an eine Prostataveränderung im Sinne einer gut oder bösartigen Entwicklung denken. Hierzu ist derTermin in drei Wochen ausreichend.
Eine Sonographie, eine Tastuntersuchung und ggf. eine Probeentnahme von der Prostata ist dann nötig, um zu sagen ob es gut oder bösartig ist oder nichts zu behandelndes.

Alles Gute

Ihre Dr. K. Hamann