So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Ich, 41 m nnlich, habe seit 4 Wochen eine Harnwegentz ndung.

Kundenfrage

Ich, 41 männlich, habe seit 4 Wochen eine Harnwegentzündung. Ein Abstrich hat ergeben, dass es sich um Stretokkoppen handelt. Ich habe regelmässig Probleme mit Stirnnebenhöhlenentzündungen. Kann dies einen Zusammenhang haben? Was ist die beste Behandlungsmethode? Und ja, zum Schluss noch was: Meine Frau hatte schon mehrmals Fehlgeburten im frühen Stadium (Abborte). Kann auch dies etwas mit meiner Infektion zu tun haben? Vielen Dank XXXXX XXXXX rasche Antwort.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Streptokokken sind Hautkeime, die sehr oft auf gesunder Haut zu finden sind. Aber diese Bakterien sind verantwortlich für Infekte der oberen und unteren Atemwege und seltener auch für Harnwegsinfektionen.
Bei diesen Bakterien gibt es verschiedene Untergruppen, so dass nicht unbedingt der gleiche Keim für ihren Harnwegsinfekt und ihre Nasennebenhöhlenentzündung verantwortlich sein muss. Aber die Möglichkeit besteht.

Ob jedoch diese Streptokokken für die Fehlgeburten bei ihrer Frau eine Rolle spielten kann nur der beim Abort behandelnde Gynäkologe sagen, ob im Fruchtwasser eine Entzündung vorlag, oder eine Fehlbildung verantwortlich für den Abbruch ist.
Ein Abstrich aus der Scheide ihrer Frau kann eine Besiedelung mit Streptokokken zeigen. In jedem Fall würde ich ihnen vom Geschlechtsverkehr abraten, solange sie diesen Harnwegsinfekt haben.

Alles Gute, wenn sie noch Fragen haben, antworte ich ihnen gern.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie