So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

was tun bei nierenbecken entzuendung, auf natuerliche weis

Kundenfrage

was tun bei nierenbecken entzuendung, auf natuerliche weise?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

Ich möchte ihnen eine zufriedenstellende Antwort geben, leider kann ich sie nicht untersuchen, daher sind meine Antwort und Tipps eher allgemein. Durch Nachfragen oder weitere Hinweise und Informationen können sie meine Antwort konkretisieren.

Eine Nierenbeckenentzündung ist keinesfallsfalls harmlos und sollte antibiotisch behandelt werden, um eine Ausbreitung der Keime über die Blutbahn zu verhindern.
Dennoch kann man sehr viel mit Naturmedizin unterstützend unternehmen.
Durch Vitamin C haltige Früchte können sie ihren Urin ansäuern, das mögen die Keime gar nicht. Das homöopathische Mittel Kalium chloratum in der Dosierung D12 eine Tablette täglich oder drei mal drei Globuli, wirkt ebenfalls unterstützend.
Aber auch Coccus cacti in D6 dreimal täglich drei Globuli mit einem Glas Wasser wirkt hilfreich bei einer Nierenbeckenentzündung.

Mit einer Thymiansalbe können sie die Nierengegende einreiben, das lindert die Schmerzen.

Holundertee und Cranberriesaft haben ebenso eine heilsame Wirkung, davon täglich 1-2 Liter zusätzlich trinken.

Und wenn sie eine Wärmflasche oder ein Wärmkissen haben, legen sie dieses in den Rücken, das fördert die Durchblutung und regt die Heilung an.

Alles Gute, wenn sie noch Fragen haben, antworte ich ihnen gern.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann