So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Blohm.
Dr.Blohm
Dr.Blohm, Dr. Med.
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 150
Erfahrung:  Fachärztin Nuklearmedizin, Innere Medizin, alt. Heilmethoden, Naturheilverfahren, Psychokinesiologie
51698014
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Blohm ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren! Meine langj hrige Lebensgef hrtin

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren!

Meine langjährige Lebensgefährtin (29,5 Jahre, 1,75m, 68 Kg) leidet seit ca. 6 Wochen unter stark unreiner und picklieger Haut.

Durch den vertretenden Arzt wurde ein Blutbild entnommen.

Laut Aussage des vertretenden Arztes ist einer der Bluteiweißwerte zu hoch.

Alle angegebenen Werte hier:
G Globulin: 20,2
A2 Globulin: 7,9
Gamma Globulin: 1,6
GGT: 15

Mit dem Verweiß zu einer Darmspiegelung entließ er meine Freundin aus dem Gespräch ohne zu erklären um was es jetzt eigentlich handelt.

Vielleicht kann jemand diese Frage beantworten.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Blohm hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bei chronisch entzündlichen Erkrankungen kann es zu einer Verschiebung der Eiweißfraktionen im Blut kommen. Ausschließen sollte man chronisch entzündliche Darmerkrankungen(häufig Verdauungsstörungen?, Blähungen? Durchfall?), Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Glutenunverträglichkeit, Milcheiweißallergie, Schilddrüsenerkrankungen.
Am besten beim Internisten oder guten Allgemeinmediziner vorstellen und genau abklären lassen (genaue Anamnese ist wichtig und auch körperliche Untersuchung). All das am besten vor einer geplanten Darmspiegelung.
Alles Gute
Experte:  Dr.Blohm hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
habe Ihre Frage beantwortet. Sollten noch Unklarheiten sein, bitte von Ihrem Rückfragerecht gebrauch machen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie