So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

gr ss gott! mein mann hat heute eine bauchspiegelung wegen

Kundenfrage

grüss gott! mein mann hat heute eine bauchspiegelung wegen einer nierenteilresektio mit organerhaltung b. nierentumor wie gefährlich ist es und ab wann darf er wieder um ander laufen und wielange muß er dann in der klinik bleiben
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, das kann man leider im Voraus nicht pauschal beantworten, aber je nach Tumorart und Grösse bleibt mehr oder weniger Nierengewebe übrig.
Je nach dem wie ausgedehnt die Operation ist und je nach dem wie ihr Mann die Narkose verträgt, und auch der Verlauf nach der Operation ist beeinflussend für die Wundheilung und wann ihr Mann wieder Laufen / sich aus dem Bett bewegen kann bzw. Wann er entlassen wird.

Daher gebe ich ihnen ungefähre Zeiten, die jedoch nicht bindend sein sollten, und sie machen sich bitte keine Sorgen, wenn die Zeiten bei ihnen nicht ganz passen.
Nach etwa 2 Tagen könnte sich ihr Mann wieder aus dem Bett bewegen, Schmerzen werden nach wie vor bestehen. Wichtig ist die Urinbildung und Urinausscheidung zu beobachten und zu kontrollieren.
Je nach dem wie sich dies entwickelt kann bereits 5-7 Tage nach der OP über eine Entlassung gesprochen werden. Wenn es aber 10 oder 14 Tage werden, ist das auch kein Grund zur Sorge.

Warten sie bitte die OP ab, und den anschließenden Verlauf.

Sie können gern weitere Fragen stellen, die ich ihnen gn beantworte.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen,

wenn eine Nierenteilresektion geplant ist, dann ist der Tumor in der Regel nicht so groß und sitzt der Niere entsprechend auf. Dabei wird der Tumor abgetragen und die eröffneten Gefäße entsprechend versorgt. Wichtig ist es zudem, eine ggf. eröffnetes Nierenbecken wieder zu verschließen. In diesem Fall kann es auch notwendig sein, eine Harnleiterschiene einzulegen, die aber nach ca. 2 Wochen wieder entfernt werden kann. Zusätzwird eine Drainage ins Nierenlager gelegt und in bestimmten Fällen eine Dauerkatheter.

 

Wir mobilisieren unsere Patienten am OP-Tag. Ebenso können die Patienten meist schon am OP-Tag trinken und etwas leichtes essen. Da die Nierenteilentfernung über eine Bauchspiegelung durchgeführt wird, treten in der Regel anschließend weniger Schmerzen als bei einer operation mit Bauchschnitt auf. Diese Können aber gut medikamentös behandelt werden. Die Wunddrainage wird entfernt, sobald die Wundsekretion nur noch gering ist. Eine Entlassung ist nach einer ca Woche möglich, dies hängt aber vom Verlauf während und nach der Operation ab.

 

MfG

 

JM Wolff

 

Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen,

ich hoffe, die Operation ist gut verlaufen und wünsche gute Besserung für Ihren Mann. Wenn Sie noch Fragen haben, dann beabtworte ich Ihen diese sehr gerne. Ansonsten bitte ich hilfreiche Antworten zu "AKZEPTIEREN".

 

Vielen Dank !

 

MfG

 

JM Wolff