So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Seit geraumer Zeit, ist mir beim Geschlechtsverkehr ein kleiner

Kundenfrage

Seit geraumer Zeit, ist mir beim Geschlechtsverkehr ein kleiner Unfall, in Form vom umknicken passiert. Seitdem knickt mir mein Penis im erigierten Zustand der obere Drittel fast um 90 Grad zum Bauch hin ab. An einen Geschlechtsverkehr unter geringen Schmerzen ist nicht zu denken. Im Normalzustand ist von einen einknicken nichts zu sehen. Ich bin ehrlich und gestehe, dass ich mich etwas schäme, zum Urologen zu gehen, wie in Gottesnamen soll ich eine Erektion bekommen, um ihm den Zustand zu zeigen. Können Sie mir einen Rat oder Tip geben, um eine seriöse Rückantwort wäre ich sehr dankbar.
MfG. W.Ploetz
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  PM hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie sollten UNBEDINGT zum Urologen gehen. Der hat auch ein Medikament (Caverject) um in der Praxis sofort eine Erektion zu erzeugen. Dannn kann er mit Ultraschall sehen, was mit Ihren Schwellkörpern los ist. nur selten braucht man zusätzlich eine Untersuchung, bei der Kontrastmittel in den Schwellkörper gespritzt wird um dann eine Röntgenaufnahme (Cavernosographie) zu machen.
Aber auf jeden Fall kann er Ihnen helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Mich zum Arzt (Urologen) zuschicken, ist für mich keine Antwort, dass weiß ich auch alleine. Ich möchte für mein Geld eine Diagnose und keinen allgemeinen Rat, dass kann jeder. Sollte ich keine bessere Antwort erhalten, werde ich meine Zahlung, wie angeboten, zurückfordern.W.Ploetz
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen,

ging der Unfall den mit einem Bluterguß am Penis einher? Es gibt 2 Krankheitsbilder, die zu einem Abknicken des Penis führen können:

1. eine abgeheílte Penisfraktur

Dabei ist die Faszie, die den Penisschwellkörper umgibt, eingerissen. Es kommt zu einem Bluterguß und in der Folge zu einer Vernarbung. Da eine Narbe sich nicht ausdehnen kann, kommt ed dann bei einer Erektion zu einem Abknicken des Penis. Allerdings geht eine Penisfraktur mit Schmerzen einher, sodaß die Patienten meist sofort einen Arzt aufsuchen. Nach Sicherung der Diagnose wird eine operation durchgeführt, bei der der Faszieneinriß vernäht und der Bluterguß entfernt wird.

 

2. eine Induratio penis plastica

aufgrund einer Erkrankung des Bindegewebes kommt es ebenfalls zu einem Abknicken des Penis bei Erektion. Allerdings tritt die Abknickung im Gegensatz zu einer Fraktur nicht abrupt auf, sondern eher langsam.

 

Wenn es nun bei Ihnen seit geraumer Zeit zu einem Abknicken deas Penis bei Erektion kommt, dann ist es wahrscheinlich bereits zu einer Veränderung der Faszie gekommen. Um diese zu beseitigen ist ein operativer Eingriff notwedig. Wenn die Faszie intakt ist, dann kann der Penis wieder aufgerichtet werden. dazu gibt es mehrere Operationsverfahren. Sie sollten einen Urologen aufsuchen, der sie entsprechend untersucht und die Therapie einleitet. Wenn es bereits zu einem Abknicken um ca 90° gekommen ist, wird sich das spontan nicht bessern und medikamentöse Therapieversuche haben wenig Erfolg.

 

MfG

 

JM Wolff

 

 

 

 

Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung: Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.