So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1243
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

ich verreise in einem monat aber mein problem ist das ich st nig

Kundenfrage

habe mir schon überlegt auch wenn es peinlich ist sowas wie pampers anzuzihen das ich nicht ständig rennen muss´,da mann unterwegs nicht immer eine toiltette gehen kann
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

welche Tabletten nehmen Sie denn ein?
Leiden Sie unter einer Prostatavergrößerung?
Seit wann haben Sie das Problem?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

bin weiblich ,

seit 2 bis 3 jahren

methionin al 500

Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

sorry und vielen Dank für die weiterführenden Informationen!

Es gibt mehrere therapeutische Ansatzpunkte, um eine Reizblase in den Griff zu bekommen. Zum einen hilft Beckenbodentraining dabei, einer Bindegewebsschwäche, die oft mitursächlich für eine "schwache" Blase ist, entgegenzuwirken (10 min tgl, aber regelmäßig, reichen in der Regel aus). Darüber hinaus können Magnetstuhlbehandlungen deutliche Linderung bringen (sprechen Sie Ihren Urologen einmal darauf an).
Darüber hinaus gibt es natürlich diverse medikamentöse Möglichkeiten. Zum einen kann ein östrogenhaltiges Medikament erwogen werden, da ein relativer Östrogenmangel die Beschwerden mitverursachen bzw. verschlimmern kann.
Medikamente, die den Blasentonus, also die Spannung in der Blase etwas herabsetzen, führen dazu, dass der Harndrang nachläßt (z.B. Spasmex).
Naturheilkundlich haben sich Goldrutenzubereitungen bewährt.

Mit dem Methionin allein werden Sie auch auf Dauer keinen spürbaren Erfolg erzielen.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie mit den genannten Möglichkeiten eine rasche Besserung Ihrer Symptomatik erzielen können!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine ausführliche Antwort gelesen, ohne zu akzeptieren.
Gibt es Ihrerseits weitere Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne.

Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden. Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine ausführliche Antwort gelesen, ohne zu akzeptieren.
Gibt es Ihrerseits weitere Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne.

Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden. Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine ausführliche Antwort gelesen, ohne zu akzeptieren.
Gibt es Ihrerseits weitere Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne.

Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden. Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine ausführliche Antwort gelesen, ohne zu akzeptieren.
Gibt es Ihrerseits weitere Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne.

Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden. Danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie