So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Eine medikament se Behandlung meiner hyperaktiven Blase mit

Kundenfrage

Eine medikamentöse Behandlung meiner hyperaktiven Blase mit gängigen Spasmolytika hat bislang nichts gebracht, ebensowenig wie Beckenboden-Training oder Einschränkung von Kaffee- und Alkoholkonsum. Wie vielversprechend oder problematisch ist ein operativer Eingriff?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

 

Die Dranginkontinenz ist gekennzeichnet durch Harnverlust bei imperativem Harndrang, verursacht durch nicht steuerbare Aktionen des Blasenmuskels (Überaktive Blase). Sie kann sekundär auftreten, z.B. bei Infektionen und Blasentumoren, lässt meist jedoch keine Ursache erkennen ("idiopathisch"). Beckenbodengymnastik und verhaltenstherapeutische Maßnahmen gelten bei idiopathischer Dranginkontinenz als Therapien der Wahl. Bei unzureichendem Effekt kommen Anticholinergika wie Oxybutynin (DRIDASE u.a.) infrage. Bei Ihnen scheint dies aber nicht zu wirken. Mit Solifenacin (VESIKUR) und (Darifenacin (EMSELEX) sind zwei weitere Anticholinergika verfügbar, die aufgrund einer höheren Blasenselektivität Vorteile zeigen. Diese sollten Sie vor einem operativen Eingriff einnehmen.

 

MfG

JM Wolff

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie