So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1301
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo habe eine Frage...und zwar ob man zum Urologen gehen

Kundenfrage

Hallo habe eine Frage...und zwar ob man zum Urologen gehen muss wenn man schmerzen im after bereich hat vermutlich Hemorieden... und ob ein urologe auch eine darmspiegelung macht
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

bei Schmerzen im Afterbereich und dem Verdacht auf Hämorrhoiden ist weniger der Urologe, sondern vielmehr ein Gastroenteologe bzw. Proktologe der geeignete Ansprechpartner.
Urologen führen auch keine Darmspiegelungen durch, sondern nur der Gastroenterologe.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann habe ich noch eine frage allerdings weiss ich nicht ob ich die in diesem zusamenhang stellen darf... quasi ne neue frage... und zwar habe ich seit jahren hohen blutdruck und damals richtige atacken bevor ich medikamente genommen habe... nun haben wir in der familie einige die mit der schildrüse probleme haben ...und ich hatte gestern um den kehlkopf und rechte seite das halses extreme schmerzen kann es von der schildrüse kommen...ich finde so eine sache im übriegen toll die sie hier machen da die meisten ärzte heute keine zeit für einen haben
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

dies ist eigentlich eine völlig neue Frage, aber das geht schon in Ordnung.

Was Ihre Halsschmerzen betrifft, so dürften diese nicht mit der Schilddrüse in Zusammenhang stehen, da Sie dann weitere Auffälligkeiten wie eine Vergrößerung oder Knoten haben müßten.
Wahrscheinlicher ist eher eine Affektion der Lymphstränge, die seitlich rechts und links im Hals verlaufen. Gut möglich, dass Sie einen kleinen Infekt haben.
Eine zuverlässige Diagnose kann am besten ein HNO-Arzt stellen, der einmal Ihren Kehlkopf spiegelt (keine Sorge, das tut nicht weh) und sich so einen Eindruck von den dortigen Schleimhautverhältnissen macht.

Gute Besserung!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
knoten habe ich allerdings nicht im halsberecih?!?! habe einen seit jahren auf dem oberbauch nicht zu sehen aber ab und an zu spüren aber die ärzte bisher meinten es wäre nur eine fettknoten oder so aber die haben den knoten auch nur getastet....
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
wenn sich der Knoten in den letzten Jahren nicht verändert hat, ist auch am ehesten von einem Fettknoten auszugehen (sog. Lipom), welches absolut gutartig ist).
Wenn es Ihnen aber keine Ruhe läßt, können Sie per Ultraschall und ggf. per Feinnadelpunktion (kleine Gewebeentnahme) die Beschaffenheit des Knotens näher untersuchen lassen, um herauszufinden, ob die Diagnose Lipom zutreffend ist.
Bei starker kosmetischer Beeinträchtigung können Sie auch erwägen, diesen entfernen zu lassen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bedanke XXXXX XXXXX ihnen
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.

Gern geschehen!

Ihnen noch ein schönes Wochenende!

MfG,
Dr. Leinung