So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Hallo, ich (42) habe wohl aufgrund einer langj hrigen Cortisontherapie

Kundenfrage

Hallo,
ich (42) habe wohl aufgrund einer langjährigen Cortisontherapie wegen Collitis Ulcerosa mein Erektionsvermögen verloren. Sprich - der Penis wird - wenn es gut geht - kurz steif, zu einem längeren Geschlechtsverkehr reicht dies aber nicht mehr. Inzwischen bin ich zwar mein Cortison, sowie das Pentasa los /aktuell Immurek und fühle mich wieder fit, aber meine alte Beziehung ist leider auch in die Brüche gegangen (lag nicht an der ED). Nach meinem letzten Check-UP bin ich vom Rest her gesund ohne Gegenanzeigen.
Jetzt habe ich eine neue Beziehung gestartet, sie ist jünger als ich und hat eigentlich schon Lust auf mehr als griechische Philosophen. Wir haben mal ein Viagras aus einer Apotheke in Bangkok versucht, das half, ist aber doof, da das dann auf ein "Schatz in einer Stunde kann ich für 5 STunden" hinausläuft. Eigentlich hätte ich lieber wieder etwas, was einem ein "ungeregelteres" Sexualleben ermöglicht, was dann den Stress aus der Situation nimmt. Gibt es hier irgendeine andere Hilfe als so eine Potenzpille/ wie steht es mit Cialis?
Gibt sich das wieder? Ich habe im Schnitt 30 mg Cortison über ca. 3 Jahre genommen.
Zwischen 50 und 5 mg. Jetzt bin ich seit 5 Monaten auf null. Dazu kommt noch ein recht stressiger Job.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend,

Sie können Cialis versuchen. Es hat die längste Halbswertzeit von allen 5-Phosphodiesterasehemmern. Wenn Sie 2 Mal wöchentlich 10 mg einnehmen, können Sie die Woche "abdecken". Die Frage ist, wie rein Ihr Viagra aus Bangkok ist. gerade bei diesen Medikamenten findet man nich selten Verunreinigungen. Daher empfehle ich, die Medikamente in der Apotheke zu kaufen.

 

MfG

JM Wolff

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Die Antwort ging vom INformationsgehalt nicht über das hinaus, was Sie jeder Newsgroup auch entnehmen können.
Habe mir mehr erhofft. Alternativen, empfehlung eines Spezialisten hier in der Gegend. Vielleicht sitzt der Arzt hier.
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

um Ihnen einen Arzt in Ihrer Gegend zu benennen, müßte ich wissen, woher Sie kommen.

 

MfG

JM Wolff

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie