So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Habe (49J.) seid ber 2Jahren, Schmerzen (welche nur selten

Kundenfrage

Habe (49J.) seid über 2Jahren, Schmerzen (welche nur selten in dieser Zeit für ein paar Tage verschwanden), welche von der LWS ausgehend in beiden vorderen und seitlichen Oberschenkeln ausstrahlen. Auch beide Hoden sind Berührungsempfindlich, was das schlimmste ist. Für eine Antwort wäre ich wirklich sehr dankbar.


MRT CTs wurden ohne besondere Befunde gemacht.


Neurologische Untersuchung brachte auch keine Erkenntnisse.

Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

die Schmerzen von der LWS strahlen z.T. in die Hoden aus. Wenn urologisch alles in Ordnung ist und auch kein Leistenbruch vorliegt, dann können diese Schmerzen durch den Bandscheibenvorfall mit verursacht sein. Sie können versuchen, die Berührungsempfindlichkeit mit Schmerzmedikamenten wie z.B. Ibuprofen zu behandeln. Wenn dies nicht ausreicht, kann ggf. eine Blockade des Samenstrang mit Lokalanästhetikum helfen.

 

MfG

JM Wolff

Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Schmerzmittel habe ich schon reichlich eingenommen, aber ohne Wirkung.

Werde meinen Urologen auf das Lokalanästhetikum ansprechen. Wäre das denn eine nur kurzfristige Lösung? Was ist mit dem Genitalisnerv der wie ich hörte zwischen dem 2. und 3. LW verläuft?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Hatte eine Folgefrage, worauf ich leider keine Antwort bekam.
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

der Genitalner (N. genitofemoralis) ist ein Nerv, der aus den ersten beiden Wurzeln des Lumbalplexus hervorgeht. Er versorgt z.T den Oberschenkel und das äußere Genitale. Sein genitalanteil zieht durch den Leistenkanal und versorgt Leistenhgegend und beim Mann Hodensack und Cremastermuskel.

 

Das Lokalanästhetikum ist zunäcst eine kurzfristige Lösung. Dann muß geklärt werden, ob die Irritation im bereich des Lumbalplexus liegt und ob dort eine direkte Therapie möglich ist.

 

MfG

JM Wolff