So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, hier meine Krankengeschichte.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier meine Krankengeschichte.

22.06.08 25.06.08 Prostata-ca. Gleason 6 HDR-Brahytherapie in Spinalanästhesie 1.Sitzung Uni-Klinik-Marburg
07.07.08 09.07.08 Prostata-ca. Gleason 6 anschl. Bestrahlung HDR-Brahytherapie in Spinalanästhesie 2.Sitzung Uni-Klinik-Marburg
14.12.09 19.12.09 Harnröhrenstrinktur entzündlich N35.8 Otis + Sachse-urethrotomie Asklepios*

23.03.10 26.03.10 Glanduläres Rezidiv einer Harnröhrenstenose Erweiterte Meatoplastik grandulär Asklepios
23.03.10 26.03.10 nach Otis/sachse 12/09 mit Schwenkklappen nach Blandy
05..10.10 12.10.10 Bösartige Neubildung d. Prostata Harnwegsinfekt, etc Asklepios


Habe schon wieder Probleme. Was kann ich tun?

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Kay [email protected]
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag Herr Kay,

Sie haben nach Brachytherapie zum wiederholten Mal eine Harnröhrenstriktur entwickelt. Wenn ich es richtig gelesen habe, sitzt diese an der Eichel und ist mehrfach operiert worden. An sich liegt die Eichel bei der HDR-Brachytherapie nicht im eigenlichen Strahlenfeld.

 

Wenn nun erneut eine Stenose im Eichelbereich aufgetreten ist, können Sie versuchen diese durch regelmäßige Bougierung zu erweitern. Altnativ bleibt nur eine erneute Operation. Wie genau, das hängt vom Ausmaß ab. Neben einer erneuten offenen Operation ist ggf. auch eine Lasertherapie möglich.

 

MfG

JM Wolff

Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Prof. Wolf,

 

danke für Ihre schnelle Information! Allerdings war mir diese Information bekannt.

Ggf. auch eine Lasertherapie möglich, schreiben Sie. Hier ist mein Wissensstand, dass das nicht viel bringt. Ist das so?

 

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Kay

Fon:066 94 -343

[email protected]

Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag Herr Kay,

das Problem bei wiederholten Operationen ist die zunehmende Tendenz zur Narbenbildung. Diese ist bei der Laseroperation weniger stark ausgeprägt.

 

MfG

JM Wolff