So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Ich wurde vor vier Wochen wegen eines Endometriumca hyserektomiert.

Kundenfrage

Ich wurde vor vier Wochen wegen eines Endometriumca hyserektomiert. Bekam nach 2 Wochen Fieber und starke Bauchschmerzen, ich wurde mit Anaerobex und Ciproxin behandelt, CRP unbd Fieber gingen zurück vor 4 Tagen kam es zu einer Flüssigkeitsentleerung aus der Scheide, beim CT wurde eine Verletzung des Ureters ca 4 cm. vor Einmündung in die Blase mit Scheidenfistel diagnostiziert. Ich bekam am gleichen Tag einen Splint und jetz kommen nur mehr Tröpfchen aus der Scheide. Was kann ich noch tun, bzw. wie stehen die Chancen, dass sich der Ureter von selbst verschließt?
Inge Mair
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

tragen Sie zusätzlich einen Dauerkatheter? Durch Einlegen des Splints und des Dauerkatheters ist eine sog. Niederdruckableitung geschaffen. Damit ist Chance gegeben, dass sich die verletzung von selber wieder verschließt. Sie merken es ja an dem abnehmenden Urinverlust über die Scheide.

 

MfG

JM Wolff

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich habe nur einen Splint. Über die Scheide kommt kein Urin mehr. Ich kenne nur eine Studie, bei der es bei 10 Patienten mit Splint zu einer einzigen Heilung nach 9 Monaten gekommen ist. Die restlichen Patienten wurden reanastomosiert oder übernäht. Ich habe zurzeit keinen Dauerkatheter. Würden sich meine Chancen auf Heilung bei Tragen eines DKs erhöhen? Bzw. wie lange müsste ich diesen tragen?

 

MFG

 

Inge Mair

Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wenn Sie nur einen Splint haben, ist es keine Niederdruckableitung; d.h. dass es zu einem Zurückfließen des Urin in Niere kommen kann, wenn die Blase sich füllt. Inwieweit dies notwendig ist, hängt von dem Ausmaß der Harnleiterverletzung ab. Bei einer kleinen Läsion, kann die Einlage eines Splints ausreichen. Ähnliches gilt für die Heilungschancen. Das ist in Unkenntnis der erhobenen Röntgenbefunde nur schwer abzuschätzen. Denn entscheidend ist IHR individueller Verlauf. Alles andere ist Statistik. Denn Sie können die 1 Patientin mit einer Spontanheilung sein. Positiv ist, dass sie keinen Urin mehr über die Scheide verlieren. Das kann bedeuten, dass es spontan abheilt. Aber leider ist es schwierig ohne alle befunde zu kennen eine prognose abzugeben.

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie