So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Urologie wie verliere ich einen kleinen Nierenstein Werde

Kundenfrage

Urologie
wie verliere ich einen kleinen Nierenstein?

Werde zur Zeit mit Cortim forte- ratiopharm 960 mg Tabletten nach einer schweren Blasenentzündung behandelt;heut abend die letzte Tabletee.
Habe eine Reizblase, bin Diabethiker und Fybriologie-Patient.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend,

80% aller Steinen gehen spontan ab! Aber das ist sehr unterschiedlich. Wenn es z.B. sich dabei um einen kleinen ruhenden Nierenkelchstein handelt, kan dies sehr lange dauern. Als Diabetiker sind Sie aber gefährdet, häufiger Entzündungen zu bekommen. Mit eine der Ursachen kann auch der Nierenstein sein. Sie sollte einen Urologen konsultieren. Er wird klären, ob der Nierenstein aktiv behandelt werden sollte. Insbesondere, wenn Sie häufiger unter Blasenentzündungen leiden.

 

MfG

JM Wolff