So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1245
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Morgen ,ich habe ein kleines Problem seit 3 Tage, das

Kundenfrage

Guten Morgen ,ich habe ein kleines Problem seit 3 Tage, das mir keine Ruhe lässt. Bei meinem Sohn ( 12 Jahre), hatte ich fest gestellt dass die Vorhaut an den rechten und linken Seiten
der Frenulum klebte, also bin ich mi ihm zum Urologen gegangen mit der Hoffnung, er würde uns eine Salbe gegen dieses Verklebung geben. Er hat hin un her geschaut, die Vorhaut zuruckgeschoben und ein bisschen Bepanthen drauf getan und mir gesagt dass wäre nicht sehr schlimm. Als wir zu Hause waren, habe ich fest gestellt, dass die innere Vorhaut eingerissen war an der Stelle, die vorher klebte. Ein 5 oder 6 mm langes queren Riss hat er jetzt. Nun weiß ich nicht, was ich machen soll und dazu habe ich große Angst, dass sich eine Narbe da bildet. An der rechten Seite klebt die Vorhaut noch. Danke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

eine solche Vorhautverklebung findet sich bei Jungen seines Alters in ca. 1-3% und löst sich häufig mit der Zeit von allein.
Einrisse können jedoch - wie Sie richtig vermuten - schlimmstenfalls zu Vernarbungen und damit Vorhautverengungen führen, welche den Penis einschnüren und im Extremfall zu einem urologischen Notfall führen können (sog. Paraphimose), was eine schnelle operative Behandlung erforderlich macht.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie Penis und Vorhaut Ihres Jungen regelmäßig begutachten (ich hoffe, er läßt dies zu), mit der Bepanthemsalbe einreiben und vorsichtig (!) mehrmals täglich die Vorhaut zurückschieben.
Penisbäder mit Kamille und Betaisodona desinfizieren und beruhigen die Haut zusätzlich.
Falls Ihr Sohn Schmerzen in dem Bereich hat, helfen Benzocainhaltige Salben (aus der Apotheke).

Wichtig ist noch Folgendes:
Manchmal sind diese Vorhautverklebungen Vorboten einer Vorhautverengung. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, die Vorhaut zu entfernen (Beschneidung). Lassen Sie sich hier von Ihrem Kinderurologen beraten.

Ich wünsche Ihnen jedoch natürlich, dass die Beschwerden mit den o.g. Maßnahmen besser werden, ohne dass eine Op vonnöten ist.

Gute Besserung für Ihren Sohn und Ihnen alles Gute!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine Antwort gelesen, jedoch nicht reagiert.

Gibt es weitere Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne.

Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden.

Danke!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Dr. Leinung,

vielen Dank XXXXX XXXXX prompte Antwort.

Noch zwei weitere Fragen: Wie lange dauert eine mögliche Heilung bis kein Risiko mehr besteht ? Woran genau kann ich eine Vernarbung erkennen (ein weiterer Besuch bei diesen Urologen erscheint uns momentan zu riskant)?

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

gerne beantworte ich Ihnen diese Fragen.

Ich würde mich jedoch freuen, wenn Sie zunächst meine Antwort akzeptieren würden, da sich im Moment sehr viele Gratisnutznießer in diesem Forum aufhalten, was diese Vorsichtsmaßnahme leider erforderlich gemacht hat.

Danke XXXXX XXXXX Verständnis - eine ausführliche Antwort auf Ihre Frage erhalten Sie dann unverzüglich.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
vielen Dank!

Eine Vernarbung erkennen Sie schnell an Einschnürungen und Verwachsungen der Vorhaut. Läßt diese sich nicht mehr zurückschieben, verengt sie sich oder entwickelt Ihr Sohn Schmerzen, so sollten Sie dann zeitnah einen - am besten - KINDER-Urologen aufsuchen.

Damit es aber nicht dazu kommt, führen Sie die o.g. Maßnahmen täglich fort. Das sanfte und behutsame Zurückschieben der Vorhaut nach den einweichenden Kamillebädern, in Verbindung mit Bepanthen oder Babyöl sollte aber eine Vernarbung verhindern.
Wichtig ist, eine gründliche Hygiene einzuhalten, gewaltsames Reißen oder Zerren zu vermeiden und Ihrem Sohn vor allem auch zu erklären, warum diese Maßnahmen wichtig sind (wenn Sie ihm die Prozeduren zeigen, kann er das auch alleine durchführen - möglicherweise ist es ihm unangenehm, wenn Sie als Elternteil täglich die Stellen kontrollieren).

Die Heilung kann bei sachgemäßer Pflege je nach Tiefe des Einrisses wenige Tage bis 1-2 Wochen in Anspruch nehmen, sollte dann aber verheilt sein.

Falls sich dennoch eine Verengung ausbilden sollte, sprechen Sie den Urologen Ihres Vertrauens auf eine (Kortison-)Salbenbehandlung an, da damit häufig eine Op umgangen werden kann.


Ich wünsche Ihnen beiden alles Gute und hoffe, dass die Risse bald verheilen und Ihr Sohn keine allzu starken Schmerzen hat (ansonsten wie gesagt die lindernde Salbe aus der Apotheke besorgen, die sehr wirksam den Schmerz bekämpft).

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie