So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PM.
PM
PM, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 358
Erfahrung:  Arzt mit breitem Wissen
27221237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
PM ist jetzt online.

nach radikaler Prostata OP ansteigender PSA-wert (jetzt 8,4),

Kundenfrage

nach radikaler Prostata OP ansteigender PSA-wert (jetzt 8,4), erste metastase in der 2. Rippe. welche Therapie ist sinnvoll?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  PM hat geantwortet vor 6 Jahren.

Es wäre noch wichtig zu wissen was der Gewebebefund sagt (Gleason Score).

Im Prinzip sollte

1. eine intermittierende Hormontherapie z.B. nach dem Leibowitzschema erfolgen (12 Monate maximale Hormontherapie, dann Pause bis der Wert vor Therapie wieder erreicht wurde, dann erneuter Therapiezyklus)

2. wegen des Knochenbefundes zusätzlich dreimonatliche Zometainfusion

 

Infos finden Sie unter www.prostatakrebse.de