So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 20080
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Liebes rtzeteam, ich bin ratlos. 2 Urologen haben unabh ngig

Kundenfrage

Liebes Ärtzeteam, ich bin ratlos. 2 Urologen haben unabhängig voneinander festgestellt, dass organisch gesehen alles in Ornung sei. Ich hatte letztes Jahr fast jeden Monat eine Blasenentzündung und immer zwischen 2-10 Tagen krank geschrieben. Einmal ging es bis zur Nierenbeckenentzündung und 14 Tage krank. Ich habe Uro Vaxom probiert, ich habe Strovac probiert, nichts hilft. Pflanzliche Mittel wie z.B. Cystinol sowieso nicht, auch kein Kürbiskern, Grapefruitkernextrakt oder Cranberries, alles ergebnislos. An Antibiotika helfen Norfloxacin, Tarivid, Ofloxacin...zumindest noch, wer weiß wie lange..ich habe auch über 4 Wochen lang Furadantin eingenommen, ohne Erfolg. Aber ich kann doch auch nicht jeden Monat Antibiotika schlucken... trinke tgl. mind. 2 Liter und auch sehr viel Tee. Ich bin am Ende mit den Nerven, da Arbeits-/Privat-/sowie Freizeitleben genauso darunter leiden. Haben Sie noch einen Geheimtip? Vielen Dank XXXXX XXXXXß Stefanie Lippert
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Lippert,

eine Patentlösung kann ich Ihnen da leider auch nicht bieten. Aus meiner Erfahrung möchte ich Ihnen aber den Rat geben, unbedingt hormonelle Verhütungsmittel abzusetzen, falls Sie diese anwenden. Immer wieder habe ich Fälle erlebt, in denen sich ein solches Problem erst nach Absetzen der Pille lösen liess. Dass die Blase zudem immer unmittelbar nach dem GV entleert werden sollte, wissen Sie sicher schon. Auch eine Stabilisierung des Abwehrsystems, z.B. mit Echinacin, kann hilfreich sein.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie