So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1243
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

eiweiss im urin

Kundenfrage

eiweiss im urin
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,
Sie schreiben leider nicht, wie alt Sie sind, ob noch andere Beschwerden bestehen und seit wann Sie diese Symptomatik haben. Wenn Sie ein Mann mittleren Alters sind, könnten Ihre Beschwerden entweder zu einer Harnwegsentzündung passen oder zu einer vergrößerten Prostata. Beides ließe sich gut medikamentös behandeln. Um Ihnen eine genauere Antwort geben zu können, benötige ich jedoch ein paar mehr Informationen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
bin männlich 61 jahre trinke täglich 4liter tee- mineral habe 150 kg antialkoholiker tägliche medikamente atacand plus amlodipin atacand 16mg gegen blutdruck
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX Informationen!
Der Bluthochdruck allein kann schon die Ursache für das Eiweiß im Urin sein, erklärt aber natürlich nicht Ihre häufigen nächtlichen Toilettengänge. Hier wäre in der Tat eine vergrößerte Prostata die wahrscheinlichste Diagnose, zumal Sie sich in einem Lebensabschnitt befinden, in dem die Vorsteherdrüse besonders gern Probleme macht. Ein Urologe kann per Ultraschall und Tastbefund schauen, ob Ihre Prostata vergrößert ist und Ihnen dann Medikamente dafür verschreiben. Alternativ kommen auch Therapien wie Thermoablation (Abtragen der Prostata per Hitze) oder eine Botoxbehandlung zur Volumenverkleinerung in Frage.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie