So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Guten Abend Ich habe einen 11j hrigen Sohn,der regelm sig

Kundenfrage

Guten Abend
Ich habe einen 11jährigen Sohn,der regelmäsig Nachts einnässt.Er wurde schon 2mal untersucht(das1.Malmit 4J.und 2.mal mit7J. )und die Urologen sagen das seine Blase zu dick ist und kann Nachts nicht soviel Urin speichern.Wir hatten wohl daserste Mal Mictonetten verschrieben bekommen Und beim zweiten Mal musste er ein Pass führen wo er genau aufschreiben sollte wann er tags über auf die Toilette geht.Ich glaube jeder versteht das für dieses Kind eine sehr grosse belastung ist.Deshalb bitte ich um Hilfe:Sehr gute Fachärzte,Kliniken die sich auf solche Sachen spezialisieren.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
War ihr Sohn schon einmal trocken ? Also ist es eine sog. primäre Enuresis oder aber sekundäre Enuresis ? Wurde eine ADH-Hormonbestimmung gemacht ?

Gab es in der sonstigen Entwicklung Besonderheiten bzw. Probleme im Bereich der Aufmerksamkeit / Konzentration / Unruhe in der Schule oder früher im Kindergarten ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo!

Nein mein Sohn war leider noch nie nachts trocken.Es kommt schon mal vor das 2-3 Nächte trocken(höchstens 1Woche),aber dann fängt die Sache wieder an.

Die Hormonbestimmung wurde nicht gemacht.Ich befürchte es war den Ärzten noch zufrüh.Die letzte Untersuchung war vor3,5Jahren.

Sonst gibt es bei meinem Sohn keine Entwicklungbesonderheiten.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Zunächst habe ich Ihnen einen ganz guten Übersichtsartikel zur Thematik Enuresis nocturna herausgesucht. Sein Problem ist ja häufig (etwa 1-2 Prozent aller Jugendlichen und Erwachsenen haben das gleiche Problem), wird aber gerne verschwiegen.

Zunächst muss man wohl oder übel nochmal in die Diagnostik einsteigen und sowohl anatomische Besonderheiten der Blase wie auch hormonelle Störungen ausschliessen.

Ich dachte auch noch an Entwicklungsstörungen der Sebststeuerung, wie bei dem hyperkinetischen Syndrom (ADHS), aber das scheint bei ihm nicht vorzuliegen.

Kompetente Experten für die Problematik finden sie in folgender Übersichtsseite, die auch weitere hervorragende Fachinformationen bietet.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wie würden Sie als Arzt in dieser Situation vorgehen?Was für Untersuchungen würden Sie machen?

Bitte genau auflisten,weil es leider so ist,das der Patient bei einigen Ärzten von vorne herein wissen soll was für Behandlungsmetoden es gibt und was man dabei beachten muss.Danke

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Zunächst muss man eine Selbstbeobachtung bzw. Symptomprotokoll führen lassen. Also Einschlafzeit, Häufigkeit bzw. Intensität des Einnässens, Aufwachen über einen Zeitraum von 1 bis 2 Wochen.

Laboruntersuchung mit ADH-Hormonbestimmung und einem Routinelabor
Ultaschall der Harnblase / Bauch
Die weitere Diagnostik finden Sie hier