So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Wir haben gerade erfahren, da bei unserem Angeh rigen der

Kundenfrage

Wir haben gerade erfahren, daß bei unserem Angehörigen der Verdacht eines Nierentumors besteht. Jetzt machen wir uns große Sorgen wie es weitergehen soll. Natürlich möchte man ihn bei einem Expertenteam gut aufgehoben wissen, aber ist die Empfehlung des Hausarztes auch die richtige. An welches Team sollten wir uns wenden in dem Großraum Hamburg?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Bei den Nierentumore muss man natürlich auch verschiedene Arten differenzieren. Absolute Experten auf diesem Gebiet finden Sie hier :


Nierenzellkarzinom Sprechstunde
OA PD Dr. F. Chun, OA Dr. C. Eichelberg, Dr. R. Heuer, Dr. A. Becker, Dr. D. Rottke
Di und Do 8.00 - 12.00 Uhr

Tel: (040) 74 10-534 43

Webseite: Urologie der Uniklinik Hamburg Eppendorf

Aus meiner Sicht hervorragende Informationen zu den einzelnen Tumorarten liefert jeweils der Krebsinformationsdienst.

Ich hoffe, dass ihnen diese Informationen ein klein wenig weiterhelfen und drücke fest die Daumen für eine erfolgreiche Therapie ihres Angehörigen !
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Other.
Ich hätte gerne einen Rat von einem Facharzt der Urologie bekommen, denn in der Regel wissen die eher welche Kollegen auf diesem Gebiet wirklich gut sind, v.a. in einem kleinerem Fachgebiet, wie der Urologie. Aus eigener Erfahrung muß ich sagen, daß die Unikliniken nicht zwangsläufig die erste Adresse sein muß oder manchmal sogar sein soll!?!