So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PM.
PM
PM, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 358
Erfahrung:  Arzt mit breitem Wissen
27221237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
PM ist jetzt online.

Hallo, ich bin seit 1994 inkontinent. Habe schon mehrere OPs

Kundenfrage

Hallo, ich bin seit 1994 inkontinent. Habe schon mehrere OP's hinter mir. U.a. 4 x Collageneinspritzung, 4 x TVT-Band-Einlagen, eine Kolosuspention. Die letzte TVT-Band-Einlage war im August letztes Jahr. Mein Opperateur sagte mir, es gibt noch eine Möglichkeit und zwar eine Fascienzügelplastik. Habe mir dann noch eine 2. Meinung dazu eingeholt. Dieser Urologe meinte dann, bei meiner Vorgeschichte, dass es eine max. Besserung von 20 % wäre. Er schlägt mir den künstlichen Harnleiter vor. Nun meine Frage: Was wird bei dieser Opperation tatsächlich gemacht? Wie stehen hier meine Chancen wieder "trocken" zu werden. Brauche dringenden Rat, was ich machen soll. Wer kann mir helfen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  PM hat geantwortet vor 6 Jahren.

Nach Ihrer Vorgeschichte mit 9 Eingriffen wird die Faszienzügelplastik keine Verpesserung bringen und Sie meinen wahrscheinlich einen künstlichen Schliesmuskel - oder.

Sie sollten sich zu einer Zwei-(Dritt-)meinung in einen hoch spezialisierten Zentrum vorstellen - am Besten an der Uni Kiel bei Prof. Jünemann, seines Zeichens Präsident der deutschen Inkontinenz Gesellschaft, bevor Sie noch IRGEND JEMANDEN an Ihren Körper lassen ......

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie