So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1294
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe eine Frage zu einer

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren
Ich habe eine Frage zu einer Penisverletzung die ich mir beim Sex zugezogen habe! Ich bin beim eindringen in die Frau von hinten irgenwie abgeknickt was einen leichten schmerz zur folge hatte und auch eine blutung im Kondom hinterlies...ich versuchte es noch 2-3 mal aber immer wenn ich eindringen wollte erschlaffte der Penis sofort! am nächsten Morgen war dann ein grosses Hämatom entstanden im vordern Bereich des Penis....nach einigen tagen war es aber schnell wieder abgeklungen ....nun hatte ich aber eine grosse Nachblutung bei Sexueller Erregung ohne Geschlechtsverkehr in der Hose durch Reibung und Druck....ich hatte fast den Eindruck als wäre da noch was wie eingelagert gewesen....kann das sein? denn nach einiger Zeit 2-3 stunden erlangte ich noch einmal bewusst eine Erektion...um zu sehen was passiert!! Es ist zu keiner weiteren Blutung gekommen .....zum ganzen muss ich sagen das der Unfall am 27.12 passierte und ich NIE schmerzen hatte...auch nicht beim Wasserlösen...aber bei Erektion vorne ein Druck entsteht der leicht schmerzt...und das Glied reagiert auf druck empfindlich...können sie mir was dazu sagen ?Mit freundlichen Grüssen Hugo
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient,
bei der von Ihnen geschilderten Verletzung handelt es sich Ihren Schilderungen nach um einen sogenannten Penisbruch. Dabei kommt es (meist im Rahmen des GV) zur Verletzung der Schwellkörper (deshalb auch die fehlende Erektion direkt nach dem Ereignis) bzw. zu einem Einreißen der sog. Tunica albuginea, die den Penis umhüllt. Im weiteren Verlauf bzw. Nachgang zu einer solchen Verletzung kann es manchmal zu Verwachsungen, Verkrümmungen und zu langfristigen Störungen der Erektion kommen, weswegen ich Ihnen - trotz fehlender Schmerzen - raten würde, sich zeitnah bei einem Urologen vorzustellen. Dieser kann sich den Befund vor Ort genau ansehen, evt. noch vorhandenes altes Blut entfernen und Sie bzgl. der Erfordernis weiterer Therapiemaßnahmen beraten.
Gute Besserung!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient,
Sie haben meine Antwort gelesen. Gibt es Ihrerseits noch offene Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten honorieren Sie meine Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren". Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient, Sie haben meine Antwort gelesen. Gibt es Ihrerseits noch offene Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten honorieren Sie meine Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren". Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient, Sie haben meine Antwort gelesen. Gibt es Ihrerseits noch offene Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten honorieren Sie meine Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren". Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient, Sie haben meine Antwort gelesen. Gibt es Ihrerseits noch offene Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten honorieren Sie meine Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren". Danke!