So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1287
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich habe seit heute morgen einen dunklen Urin. Was kann dies

Kundenfrage

Ich habe seit heute morgen einen dunklen Urin. Was kann dies bedeuten?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
ein dunkler Urin kann vielerlei Ursachen haben und sollte nicht isoliert betrachtet werden, sondern im Zusammenhang mit dem Geruch des Urins und der körperlichen Befindlichkeit. So lange Sie keinerlei weitere Beschwerden wie Brennen oder sonstige Probleme beim Wasserlassen bzw. Schmerzen im Bereich des Harntraktes (inkl. Nieren) verspüren, ist nicht von einer Infektion auszugehen. Eine dunklere Färbung ist häufig harmlos und kann bereits durch bestimmte Nahrungsmittel(Karotten) oder eine geringe Flüssigkeitszufuhr (Trinkmenge, Durchfall, Sport) entstehen. Aber auch Abbauprodukte des Gallefarbstoffs und Medikamente haben Einfluss auf die Urinfarbe.
Eine orientierende Harnuntersuchung können Sie selbst durchführen, indem Sie sich aus der Apotheke einen Stixtest (Teststreifen) besorgen. Dieser kann Ihnen bereits über ph, Glukose etc. Aufschluß geben.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Beim ersten Urin war auch Blut dabei!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
sichtbares Blut im Urin ist zwar häufig harmlos und rührt oft von geringfügigen Schleimhautverletzungen her, dennoch wäre eine nähere Untersuchung des Urins unter diesen Umständen empfehlenswert, da - auch bei sonstiger Beschwerdefreiheit- ein Stein oder ein Tumor nicht auszuschließen sind. Wenn Ihr Hausarzt einen Stix mit Sediment durchführt, kann er daraus schon einiges ablesen. Eine weitere Untersuchung bei einem Urologen wäre sinnvoll, damit dieser einen Ultraschall Ihrer Harnwege und ggf. eine Spiegelung Ihrer Blase durchführt. Damit wären Sie dann auf der sicheren Seite.