So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo, wie die meisten habe ich eben auch nach jedem GV eine

Kundenfrage

Hallo,
wie die meisten habe ich eben auch nach jedem GV eine blasenentzündung. bei mir helfen wasserlassen nach dem akt oder cranberola nichts, ich habe auch die impfung "strovac" schon bekommen, hilft nichts. bei mir hilft in dem moment noch nicht mal mehr antibiotikum, sondern mehrere auf einmal. ich nehme auch schon seit mind. 10 jahren antibiotikum. die ärzte haben auch schon nach dem ph-wert geguckt, auch alles in ordnung. mein urologe und auch ich sind verzweifelt. zu meinem urologen geh ich auch nicht mehr, denn da er auch nicht mehr weiter weiss, verschreibt er mir andauernd ein neues antibiotikum.
das einzige was in dem moment hilft ist wirklich 2 oder 3 antibiotiken auf einmal, eines allein ist schon lange ncht mehr ausreichend genug. ich weiss nicht mehr weiter, cih verzihte schon kompletta auf geshlechtsverkekr....aber das ist sehr traurg denn ich bin gerade mal 32 jahre alt.
ohne sex habe ich zwar keine richtige blasenentzündung aber dieses kribbeln manchmal habe ich auch ihne geschlechtsverkehr, so als ob ich dann das gefühl habe ich kriege bald eine. dann trinke ich was warmes und es vergeht.
aber richtig schlimm ist es eben nach dem geschlechtsverkehr und ein paar mal sogar so schlimm dass blut im urin war.
ich könnte echt nur weinen, ich weiss nicht mehr weiter. bitte helfen Sie mir!!!!!!!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

kennen Sie schon folgende Tipps:
1. Die Impfung muss regelmäßig aufgefrischt werden.
2. Wenn es immer um den selben Partner geht, sollten Sie ihn bitten sich untersuchen zu lassen. Eine Partnerbehandlung kann helfen.
3. Zu viel Hygiene (insbesondere Duschgels) kann den gegenteiligen Effekt erzielen.
4. Als Hausmittel kann man die Ansäuerung der Scheidenflora mit Joghurt probieren.
5. Die allgemeine Stärkung der Immunabwehrsituation kann hilfreich sein.

Sorry falls nichts Neues dabei war und alles Gute

Dr. Schaaf

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie