So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Dr. J. M....
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 487
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Andrologie
55085226
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU ist jetzt online.

Welche Hilfe gibt es f r einen Erwachsenen Bettn sser,bei welchem

Kundenfrage

Welche Hilfe gibt es für einen Erwachsenen Bettnässer,bei welchem organisch alles in Ordnung ist ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hier muss man klären, ob es sich um ein Problem seit der Kindheit bzw Geburt durchgängig handelt oder eine sekundäre Enuresis , d.h. ein Wiedereinsetzen des Bettnässens.

Welche Form liegt vor ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Normale Entwicklung der Sauberkeit ( ca. mit 4 Jahren.) Einsetzen der Enuresis mit dem 12 Lj.Sehr intensiv und mind. 6 mal pro Woche. 4 Jahre Einsatz eines Nasensprays ( Minarin ?? ), mit sehr mäßigem Erfolg, welcher nach Auskunft unseres Arztes in der Zwischenzeit verboten ist .Gespräche mit Psychologin nichts gebracht. Patient ist männlich , 2o Jahre.
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.
Demnach hat die Enuresis mit 12 J erst angefangen. Minirin, was die Urinproduktion über Nacht mindern soll, hat keine wesentliche Änderung gebracht. Ist der Patient denn schon einmal urologisch untersucht worden? Wichtig ist es, die Funktion der Blase zu überprüfen sowie ein Miktionstagebuch zu führen. Findet sich hier eine Ursache kann diese medikamentös behandelt werden. Da die Enuresis erst mit 12J angefangen hat, ist eine Fehlbildung als Ursache eher unwahrscheinlich.