So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PM.
PM
PM, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 358
Erfahrung:  Arzt mit breitem Wissen
27221237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
PM ist jetzt online.

Hallo! Ich, m nnlich,49 Jahre alt, habe vor ca. 12 Jahren

Kundenfrage

Hallo!
Ich, männlich,49 Jahre alt, habe vor ca. 12 Jahren eine Sterilisation bei mir durchführen lassen. Ich habe diesen Schritt nie bereut, da 3 Kinder, und lange verheiratet. Leider ging vieles schief in meiner Ehe, Scheidung, Verlust der Kinder usw. Jetzt, nach Jahren der Trennung, haben ich und meine Lebensgefährtin den sehnlichsten Wunsch auf ein gemeinsames Kind.
Frage: Ein Rückgängig machen der Sterilisation ist nicht 100% sicher. Ist es möglich mir Spermien zu entnehmen (da müssten ja noch vorhanden sein!) und meiner Lebensgefährtin durch künstliche Befruchtung einzusetzen? Wenn ja, was würde so etwas kosten?
Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich freuen!
Gruss

Frank Weber
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  PM hat geantwortet vor 6 Jahren.

Eine Rückgängigmachung der Vasektomie kostet ca. 2500 Euro, die Erfolgsrate liegt bei über 80%

Eine Spermienentnahme und künstliche Befruchtung (ICSI) kostet pro Anlauf über 4000 Euro (jeder Anlauf hat maximal 16% Erfolgsrate, je nach Alter der Frau)