So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 20197
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

ich brauche unbedingt hilfe. ich habe seit etwa 6 monaten immer

Kundenfrage

ich brauche unbedingt hilfe. ich habe seit etwa 6 monaten immer brennen beim wasserlassen ich muss nicht öfter als normal auf die toilette aber es brennt wenn ich gehe. manchmal ist der urin auch leicht rötlich. desweiteren kommt aus meiner scheide eine weißlich klebrige masse meißtens beim geschlechtsverkehr meine frauenärztin aber meinte das diese flüssigkeit aus der harnröhre kommt. seit 3 tagen juckt und brennt meine vagina jetzt auch noch exrem und beim wasserlassen am schlimmsten ich habe canesten once benutzt hat aber überhaupt nicht geholfen. meine frauenärztiin hat gesagt ich solle unbedingt eine blasenspiegelung machen und sie sagte sie hätte sowas wie zb den ausfluss noch nie gesehen und kann es sich nicht erklären. dazu muss ich noch sagen das ich als prostituierte arbeite.aber immer alles mit kondom kein französisch bei mir nichtmal anfassen im intimbereich ist erlaubt...bitte dringend um hilfe
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Ihrer Schilderung nach würde ich nicht von einer Pilzerkrankung ausgehen, daher hatte Canesten auch keinen Erfolg. Ganz wichtig ist die gezielte Abklärung der Infektion, die offensichtlich den Blasen- und Vaginalbereich befallen hat. Dazu sollte ein Scheiden- und Harnröhrenabstrich im Labor auf Erreger und Resistenz (auch Chlamydien) getestet werden. Dabei zeigt sich, was die Erkrankung verursacht und welches Medikament dagegen wirksam ist und man kann dann gezielt behandeln. Dazu können Sie auch die gynäkologische Ambulanz einer Klinik aufsuchen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie