So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PM.
PM
PM, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 358
Erfahrung:  Arzt mit breitem Wissen
27221237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
PM ist jetzt online.

Ich habe einen erh hten PSA-Wert (3,58) und bin 44 Jahre alt.

Kundenfrage

Ich habe einen erhöhten PSA-Wert (3,58) und bin 44 Jahre alt. Mein Arzt möchte eine Biopsie durchführen. Ist das Zweckmäßig?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  PM hat geantwortet vor 6 Jahren.
Im Prinzip ist eine Biopsie sinnvoll, weil dadurch mit großer Sicherheit (95%) ein Krebs ausgeschlossen werden kann. Ihre Werte sehen eher wie eine Entzündung aus - PRostataentzündungen heilen aber leider extrem schlecht aus und brechen oft wieder durch.
Eine Biopsie sollten Sie aber nur DORT machen lassen, wo die Probe unter Ultraschallsicht (TRUS genannt) UND örtlicher Betäubung durchgeführt wird.
Fragen, wie der Kollege biopsiert: macht er es so wie beschrieben -OK, sonst ggf. ZWeiturologen aufsuchen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie