So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1242
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Meine Tante ist 81 Jahre als und leidet unter Hanrninkontonenz Was

Kundenfrage

Meine Tante ist 81 Jahre als und leidet unter Hanrninkontonenz
Was kann sie außer Beckenbodenübungen medizinisch tun
Gibt es eine geeignete Medikamente ( Tropfen/Tabletten) die helfen ?

V.Kallenberger
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Neben den den Beckenboden kräftigenden Übungen gibt es eine Reihe von Medikamenten zur Behandlung der Inkontinenz:
1) sog Anticholinergika helfen bei der sog. Dranginkontinenz/Reizblase
2) Östrogene bei Streßinkontinenz (häufig bei Frauen in und nach den Wechseljahren): können die Veränderungen mildern und sogar zum Teil rückgängig machen
3)sog. Alphasympathomimetika: helfen ebenfalls bei Streßinkontinenz
4) Antidepressiva bei Dranginkontinenz

Da diese Medikamente verschreibungspflichtig sind, sollten Sie Ihren Arzt fragen, der das für Ihre Tante geeignete Mittel heraussucht.

Alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie