So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PM.
PM
PM, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 358
Erfahrung:  Arzt mit breitem Wissen
27221237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
PM ist jetzt online.

Hallo Hab im Jahre 2002 eine Vasektomie durchf hren lassen,hab

Kundenfrage

Hallo
Hab im Jahre 2002 eine Vasektomie durchführen lassen,hab seit dem immer wieder kleinerer Probleme mit Nebenhodenentzündung und Leistenziehen was aber immer innerhalb weniger Tage in den Griff zu bekommen war. Nun ist es so das ich seit nunmehr 8 Wochen genau diese Probleme habe und diese nicht in den Griff zu bekommen sind war deshalb schon bei drei Urologen es wurde mehrfach Ultraschall der Hoden gemacht welche eine Vergrösserung der Nebenhoden ergeben hat . Ich wurde mit Antibiotikum behandelt mit Diclac 50 es wurde eine Urinkultur angelegt bisher alles ohne Erfolg oder Ergebniss.Heute wurde mir nun Blut genommen zur feststellung des Testo.-Spiegels?Die Ärzte sind ratlos wurde mir auch mehr oder weniger so vermittelt.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  PM hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie leiden an einem sogenannten "Postvasektomiesyndrom". Genrell gibt es zwei Möglichkeiten dort "Ruhe" hineinzubringen. 1. mikrochirurgisch Durchtrennung der Schmerznervenfasern am Samenstrang oder 2. Entfernung des Nebenhodens (genannt Epididymektomie). Dazu sollte aber sicher sein, dass die Beschwerden nicht ausstrahlend orthopädisch sind (z.B. Adduktorenreizung); denn allein eine Vergrößerung und Knotenbildung am Nebenhoden ist nach Vasektomie noch nicht unbedingt krankhaft. Deswegen würde man z.B. VOR der Nerven-OP den Samenstrang betäuben und sehen, ob die Beschwerden wirklich weg sind
PM und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Die Nebenhoden einfach so rauszunehmen erscheint mit doch etwas heftig die haben doch sicher eine funktion?

Kann nicht verstehen das ich 8 Jahre fast ohne Beschwerten war und jetzt solche Maßnahmen ergreifen soll.

Ach ja erst mal Danke für die Antwort!!

Experte:  PM hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die Innfektion kann auch über die Blutbahn an den Nebenhoden kommen (auch ein 3 jähriger hat schon mal eine Epididymitis), kann dann aber wegen der Durchtrennung der Samenleiter bei der Vasektomie "nicht mehr abfließen".
Der Nebenhoden dient zum Reifen der Samenzellen - also zur Zeugung - diese ist bei Ihnen aber ja kein Thema mehr!