So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1242
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Bei der heutigen Entlassung

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren
Bei der heutigen Entlassung aus dem Krankenhaus "St.Georg" wurde mir mitgeteilt, daß aufgrund von Blasenkrebs, die Blase entfernt werden muss.
Seit November 2009 hatte ich Blut im Urin. Diagnose:Heftige Harnleiterentzündung. Auf weiteres Drängen wurde eine Zystoskopie durchgeführt und Blasenkrebs festgestellt.
Ab Januar 2010 begann die Chemo.Ich erhielt 8 Spülungen mit Mitomycin.
Bei den nächsten Zystoskopien wurden noch Reste festgestellt und entfernt.
Am20.07.2010 wurden keine Krebsgeschwüre festgestellt.
Die Spülungen erfolgten monatlich weiterhin.Nebenbei erfolgt zusätzlich eine Homöopathische Einnahme von Konoboli zur Immunstärkung.
Am 15.10.2010 dann das schreckliche Ergebnis, mehrere Geschwüre wurden festgestellt und entfernt.Der behandelnde Urologe fordert eine Blasenentfernung.
Um dieses zu umgehen, bitte ich um Mitteilung von Alternativen.
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Peter
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

neben Operation und Chemotherapie kann in manchen Fällen das Blasenkarzinom auch mit einer Strahlentherapie behandelt werden.
Eine pauschale Aussage hierzu ist jedoch über das Internet nicht möglich, da spielen viele Faktoren mit hinein.
Was Sie tun können um zu erfahren, ob eine Strahlentherapie bei Ihnen in Frage kommt ist zweierlei:
1) Zweitmeinung bei einem anderen Urologen einholen.
2) Vorstellung in einer Strahlentherapeutischen Ambulanz (gibt es an jedem größeren Krankenhaus) mit der Frage ob eine Strahlenbehandlung bei Ihnen sinnvoll ist.

Ich hoffe, das hilft weiter,

Dr. G.
(Denken Sie bitte daran, die Antwort zu akzeptieren, wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte. Danke!)

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie